Die Funktion der linken und rechten Gehirnhälfte im Lichtkörperprozess

Georgi Stankov

first published in Englisch as The Function of Left and Right Brain in the Light Body Process,  15. August 2011

Übersetzt ins Deutsche von Ingrid und Otfried Weise, 13. Juli 2018

 

EINFÜHRUNG IN DEN LICHTKÖRPERPROZESS

Bei den meisten Menschen funktionieren die beiden Gehirnhälften nicht synchron, obwohl sie durch den Corpus callosum (Gehirnbalken) anatomisch verbunden sind. Ich beschreibe dieses Phänomen als energetische Fehlfunktion der derzeit inkarnierten Menschen.

Es gibt noch einige andere signifikante Mängel in der energetischen Struktur des Menschen, z.B. die Blockade des 4. Herzchakras (emotionales Zentrum), das die drei unteren Körperchakren (1. bis 3. Chakra) von den drei oberen Chakren (5. bis 7.) als Teil der energetischen Fehlfunktion des Menschen trennt (weitere Informationen siehe Publikation “Der Lichtkörperprozess in der Endzeit“). Dieses Thema ist sehr schmerzhaft für das Ego des inkarnierten Wesens und wird daher derzeit von keinem Medium diskutiert.

Im Verlauf des Lichtkörperprozesses (LKP) öffnet, umfasst und synchronisiert das Herzchakra die unteren und oberen Chakren. Letztendlich entwickelt das Wesen ein Vereinigtes Chakra, das viel mehr astrale Energie im Körper umwandeln kann als normalerweise. Ich habe diesem Thema ein ganzes Buch gewidmet, das auf fundierten und unwiderlegbaren wissenschaftlichen Daten basiert (“Der Evolutionssprung der Menschheit“).

Die einzige Fehlfunktion, die heutzutage von den Channel-Medien erwähnt wird, ist die Reduktion der DNA menschlicher Wesen auf zwei Stränge durch die derzeitigen Kontrolleure auf der Erde (die Anunnaki aus dem Orion-Reich und die Reptiloiden) und ihre mögliche Expansion auf 12 und mehr Stränge im Laufe des Aufstiegs.

Allerdings hat keines der Medien den notwendigen wissenschaftlichen Hintergrund, um diese Botschaften über die DNA zu verstehen, die auf eine eher triviale, unwissenschaftliche Weise gechannelt werden. Es geht nicht darum, dass sich die DNA-Stränge zu 12 und mehr biochemischen Strängen entwickeln, die experimentell beobachtet werden könnten, z.B. durch rekombinante DNA-Techniken, sondern darum, dass die so genannte Junk-DNA, welche die gesamte Information aller Inkarnationen der Seele und vieles mehr enthält, nun auf höherfrequenten astralen Ebenen aktiviert wird, wo die eigentliche Regulation der DNA-Codierung durch die Seele stattfindet.

Diese sich überlagernden, hochfrequenten, gespeicherten Informationen können derzeit von materiellen Instrumenten nicht gemessen werden, da ihre Grenze durch die Planck’sche Konstante (Planck’sches Wirkungsquantum) bestimmt wird, die das elementare Aktionspotential der Photonen-Raumzeit ist, das kleinste Energiequant, das mit materiellen Geräten gemessen werden kann. Dieses Phänomen wird derzeit als Heisenbergsche Unschärferelation bezeichnet und ist von zentraler Bedeutung für die konventionelle Interpretation der Quantenmechanik (siehe Tetralogie der Wissenschaft und alle wissenschaftlichen Bücher zur Neuen Gnosis).

Die DNA-Werte, von denen die Medien sprechen, liegen außerhalb der Planckschen Konstante und können derzeit nicht bestimmt werden.

Ich will mich nicht weiter mit wissenschaftlichen Details beschäftigen, aber ich möchte euch darauf aufmerksam machen, dass dieses Thema auch im Zentrum der freien Photonenenergie steht. Der eigentliche physikalische Hintergrund dieser Energie setzt ein Verständnis der neuen Transzendentalen Physik des Universalgesetzes voraus (siehe auch mein Buch “Gedanken“). Letzteres kann nur erworben werden, wenn die aktuelle physikalische Theorie grundlegend umgeschrieben und von vielen grundlegenden Fehlern und Ungereimtheiten befreit wird.

Ich habe diese wissenschaftliche Leistung erbracht, indem ich die neue Physikalische Theorie des Universalgesetzes in zwei Bänden von 1100 Seiten (Band I und Band II (Vollversion) entwickelt habe. In dieser Theorie habe ich den theoretischen Hintergrund der Photonenenergie auf höchstem wissenschaftlichen Niveau erarbeitet.

Zum Beispiel lehne ich das zweite Gesetz der Entropie ab, das in einem offensichtlichen Widerspruch zum ersten Gesetz der Thermodynamik der Energieerhaltung steht, indem ich ein neues Gesetz ableitete: Stankovs Gesetz der Photonen-Thermodynamik. Dieses Gesetz ist grundlegend für die zukünftige Entwicklung neuer Kraftmaschinen, die Photonenenergie nach dem Aufstieg in die 5. Dimension nutzen wird (siehe Publikation zur freien Photonenenergie).

Was ich mit dieser Ausarbeitung demonstrieren möchte ist, dass alle gechannelten Botschaften der letzten 20 Jahre durch das individuelle Wissen des Mediums eingeschränkt werden; diese Medien werden niemals eine komplexere Information übermitteln, weil sie diese unweigerlich unter intellektuellen Stress stellen würde.

In diesem Sinne sind alle aktuellen gechannelten Nachrichten, die im Internet zirkulieren – sei es von Kryon, Metatron oder Kirael – vorläufige, metawissenschaftliche Informationen darüber, was in der 5. Dimension potentiell möglich ist.  Aber sie erfüllen nicht einmal die derzeit niedrigen Standards wissenschaftlichen Arbeitens (siehe meine Diskussion zu diesem Thema in “The Cosmic Laws of Creation and Destruction“).

Es ist sehr wichtig, diese Tatsache zu beachten, ohne persönlich irgendein Medium zu beleidigen. Ich mache nur eine allgemeine, leidenschaftslose Bemerkung. Geistige Selbst-Überschätzung scheint die häufigste Eigenschaft, beruhend auf grundlegender menschlicher Angst unter den Lichtarbeitern auf dem aktuellen Markt der Eitelkeiten der New Age Esoterik zu sein; sie verhindert auch die intellektuelle Perfektion. Diese kritischen Anmerkungen sind für ein gutes Verständnis der Gehirnfunktion unerlässlich.

DIE FUNKTION DER LINKEN UND RECHTEN GEHIRNHÄLFTE

Die rechte Hemisphäre des Gehirns (rechte Gehirnhälfte) ist überwiegend auf die Wahrnehmung und Analyse von Emotionen spezialisiert. Die linke Hemisphäre (linke Gehirnhälfte) dient dem logischen, abstrakten Denken und der Herstellung kausaler Zusammenhänge.

Da die beiden Gehirnhälften nicht synchronisiert sind, können die meisten Menschen Emotionalität und Intellektualität derzeit nicht integrieren. Dies gilt für alle inkarnierten Wesen, bevor sie in den LKP eintreten, besonders in wissenschaftlichen Kreisen, wo Emotionalität mit Verachtung betrachtet wird. Mit dem eigentlichen Beginn des Lichtkörperprozesses ändert sich die Situation jedoch dramatisch.

Derzeit gibt es ein allgemeines Missverständnis unter allen Lichtarbeitern. Nur sehr wenige von ihnen sind tatsächlich in den Lichtkörperprozess eingetreten. Diejenigen, die es sind, sind so erschöpft von der energetischen Transformation der vier Körper (emotional, mental, astral (ätherisch) und physisch), dass sie keine Energie mehr haben, mit anderen zu kommunizieren; ihre Stimmen werden nicht gehört. Diejenigen, die dieses Thema öffentlich ansprechen, haben keine persönliche Erfahrung mit dem Lichtkörperprozess. Dies ist die Quelle aller Verwirrung unter den Lichtarbeitern über diesen Schlüsselprozess, der zum individuellen Aufstieg führt.

In der New-Age-Bewegung scheint es ein weit verbreiteter Glaube zu sein, dass man die gängige Logik aufgeben muss, um ein Lichtarbeiter zu werden. Deshalb treten die meisten Lichtarbeiter in den spirituellen Prozess mit einer zurückgebliebenen linken Gehirnhälfte ein, die sie kaum nutzen und die sich dieses bio-mentalen Mangels nicht einmal bewusst sind. Selbst Menschen, die glauben, dass sie logisch denken, wie die meisten Wissenschaftler, verwenden eine fehlerhafte Logik.

Tatsächlich enthält die menschliche Logik, wie sie seit der Antike (Platon, Aristoteles) bis heute entwickelt wurde (Russell, Wittgenstein, der Wiener Kreis, Mehrwert-Logik), grundlegende Fehler, die eng mit der innewohnenden halluzinatorischen Wahrnehmung von Raum-Zeit durch die begrenzten Sinne des Menschen verbunden sind.

Dies ist ein großes kognitives Thema, das das gesamte Wissen der westlichen Philosophie umfasst, dem ich sieben Bücher gewidmet habe (siehe wissenschaftliche Bücher über Gnosis und “Das Universalgesetz im Spiegelbild der Philosophie“, auch “Die kosmischen Gesetze der Schöpfung und Zerstörung“). Ich gebe meinen Lesern nur einen Eindruck von der Komplexität dieses Themas – es ist nicht nur eine Frage der linken und rechten Gehirnhälfte.

Andererseits werden die meisten Menschen vollständig von ihrer emotionalen rechten Gehirnhälfte dominiert. Da ihre Chakren auch ohne Synchronizität operieren, müssen sie mit ihren negativen Gefühlen fertig werden, die von den unteren drei Chakren übertragen werden und oft Amok laufen, besonders in den letzten Jahren, wenn riesige kosmische Energiewellen die Erde überfluten und menschliche Emotionen verstärken – schaut euch alle Kriege und Gräueltaten auf der ganzen Welt an, seien sie nun “zivilisierte” Länder der westlichen oder der Dritten Welt.

Die erwarteten Aufstände in diesem Jahr (2011), die bereits viele Länder erreicht haben, werden zum Teil auf die Unfähigkeit der linken Gehirnhälfte dieser Wesenheiten zurückzuführen sein, mit den hochfrequenten Energien fertig zu werden, die derzeit durch die Öffnung des 4. Chakras die Körper betreten. Diese Energien können durch ihre emotionale rechte Gehirnhälfte nicht richtig kontrolliert werden, die immer noch von ihrer zurückgebliebenen intellektuellen linken Gehirnhälfte (fast) getrennt ist.

Solange die Blockade des 4. Herzchakras andauert, wie dies bei all denjenigen menschlichen Wesen der Fall ist, die nicht aufsteigen werden, können diese negativen Gefühle von Wut, Ärger und Frustration nicht durch die höheren Energien des spirituellen (6. Chakra) und des ekstatischen Zentrums (7. Chakra) moduliert und harmonisiert werden, die bei den meisten Menschen als Teil ihrer energetischen Fehlfunktion noch verschlossen sind.

Diese unkontrollierten emotionalen Energien verschärfen sich stattdessen in brutalen sozialen Konflikten, die nicht wirklich zur Befreiung der erwachenden Massen beitragen, sondern vielmehr ein Symptom ihrer ewigen Sklavenmentalität innerhalb der gesamten Dualität auf diesem “Gefängnisplaneten” sind.

Diese Chakren verbinden das inkarnierte menschliche Wesen mit dem Höheren Selbst, das eigentlich ein Synonym für die Seelenfamilie der individuellen Seele des Wesens ist, die aus etwa 1000 Seelen besteht. Das inkarnierte Wesen hat durch seine Seele Zugang zum kollektiven Wissen und zur Erfahrung seiner Seelenfamilie. In diesem Fall repräsentiert die Seelenfamilie tatsächlich das Höhere Selbst.

Die offensichtliche Vernachlässigung der linken Gehirnhälfte durch die meisten Lichtarbeiter erklärt heute ihre übertriebene Beschäftigung mit der rechten Gehirnhälfte. Sie müssen erst ihre emotionale Negativität überwinden, bevor sie wirklich in den Lichtkörperprozess eintreten können (siehe Publikation “Der Lichtkörperprozess in der Endzeit”).

Emotionen (bzw. Gefühle) sind jedoch nie vom abstrakten logischen Denken getrennt. Tatsächlich modulieren und verzerren Gefühle das logische Denken so tiefgreifend, dass die meisten Menschen sich dessen nicht einmal bewusst sind. Dies ist die zentrale energetische Fehlfunktion menschlicher inkarnierter Wesen, die bisher noch nicht von allen Lichtarbeitern wahrgenommen wurde.

Dies wird nicht einmal als Problem betrachtet, und diese Unwissenheit ist die Quelle der meisten intellektuellen und emotionalen Probleme, mit denen die meisten Lichtarbeiter zu tun haben. Dies ist ein weiteres großes Thema, auf das ich im Moment nicht eingehen möchte. Ich werde dem Leser nur zeigen, wie verwoben alle gnostischen Themen sind. Diesem Thema habe ich viele wissenschaftliche Bücher über die Neue Menschliche Gnosis gewidmet.

*

Nun werde ich euch auf der Grundlage meiner persönlichen und wissenschaftlichen Forschungs-erfahrung einige Informationen geben, die erklären, warum die linke Gehirnhälfte das Tor des menschlichen Körpers zu hochfrequenten Energien aus der 6. und höheren Dimension ist, wenn sich der Lichtkörperprozess wirklich entfaltet. Diese Informationen sind in keiner anderen Quelle oder Buch über den LKP zu finden:

Die linke Gehirnhälfte ist für die Illusion von linearer Raumzeit verantwortlich.

Das ist die fehlerhafte Logik, der das menschliche Gehirn unterworfen ist. Es ist die energetische Quelle, welche die gemeinsame Existenzebene aller Menschen auf der Erde schafft. Solange es so funktioniert, wie es funktioniert, kann man dieser halluzinatorischen Realität nicht entkommen und sich für die reale multidimensionale Existenz der höheren Reiche nicht öffnen.

Der berühmte “Schleier des Vergessens” (Amnesie) entsteht in der linken Gehirnhälfte. Sie ist für die Trennung der inkarnierten Einheit von der Quelle verantwortlich und befindet sich im Kern allen menschlichen Unbehagens (Unglücks). Deshalb muss die Funktion der linken Gehirnhälfte im Laufe des Lichtkörperprozesses grundlegend verändert werden, sonst kann das inkarnierte Wesen nicht aufsteigen. Durch das Öffnen des linken Gehirnportals verlässt das menschliche Bewusstsein die illusionäre Linearität der 3D-Raumzeit und öffnet sich für die Multidimensionalität der höheren Reiche.

Die linke Gehirnhälfte ist nicht nur ein Tor zu den hohen Christus-Energien, sondern es ist im Laufe des Lichtkörperprozesses erstmals auch mit der rechten Gehirnhälfte voll verbunden, so dass Emotionalität und Spiritualität (keine Intellektualität mehr!) endlich synchronisiert werden. Der Grund dafür ist folgender:

Alle Ideen in den höheren Reichen sind eine Kombination aus spiritueller Absicht und emotionaler Intensität.

Ich werde diese Tatsache an einem einfachen Beispiel aus der Wellenlehre  veranschaulichen. Nehmt ein kurzwelliges Funksignal, das aus großer Entfernung übertragen wird. Es besteht aus einer hochfrequenten Trägerwelle und einer modulierenden niederfrequenten Welle, welche die eigentliche verbale Information beinhaltet. Beide Wellen sind überlagert und miteinander verbunden.

Ebenso sind Emotionen niederfrequente Astralwellen, die oft als die 4. astrale Dimension bezeichnet werden; die mentalen Ideen und Konzepte, die höherfrequente Wellen sind, werden als die 5. und höhere Dimension bezeichnet. Emotionen modulieren den Geist, reines Bewusstsein und geben der inkarnierten Persönlichkeit direkte Informationen aus der Seele.

Es ist kein Zufall, dass die alten Griechen das gleiche Wort “Psyche” für den emotionalen Körper und die Seele gleichzeitig benutzten. Sie wussten, dass sich die Seele vor allem durch Gefühle manifestiert. Gerade deshalb sprechen viele Medien derzeit davon, dass der Mensch nach dem Aufstieg gleichzeitig die vierte und fünfte Dimension bewohnen wird, weil diese nicht getrennt werden können, da es sich um überlagerte Energieniveaus handelt.

Die linke Gehirnhälfte ist das Portal zum Höheren Selbst, das als “reine Vernunft” (nach Kant) oder als reine Idee nach Platon konzipiert ist. Alles Bewusstsein in den höheren Reichen ist erweitertes Bewusstsein. Diese Tatsache verdeutlicht die Bedeutung der Vergrößerung der Gehirnleistung nach dem Aufstieg (Stasis), um 50 und mehr Prozent seines ursprünglichen Potentials.

Dies ist ein Leitmotiv des Autors in all seinen Publikationen, die dem Aufstieg der Menschheit gewidmet sind. Es ist die linke Gehirnhälfte, die nach dem Aufstieg maßgeblich an dieser geistigen Expansion beteiligt ist.

Die neue Allgemeine Wissenschaft des Universalgesetzes, die auf dieser Website vorgestellt wird, wird dann von den meisten aufgestiegenen Wesen vollständig verstanden werden und zur neuen Wissenschaft des Aufstiegs werden. Sie wird durch zahlreiche praktische Umsetzungen weiterentwickelt.

Diese größte intellektuelle Leistung in der bekannten Geschichte der modernen Menschheit kann heute von keinem “sterblichen” Menschen auf der Erde vollständig erfasst werden. Diese Situation wird sich nach dem Aufstieg radikal ändern. Dieser Umstand erklärt auch, warum der Autor dazu bestimmt ist, der Erste Aufgestiegene Meister der neuen Wissenschaft des Aufstiegs zu werden.

Es gibt immer einen Wendepunkt in der Zeit (= Frequenz) in der Entwicklung jeder Zivilisation in den solaren 3D-Universen, der nur von einer einzigen Persönlichkeit verkörpert werden kann. Dies war die Rolle von Buddha, Jesus und Lao Tse in der Vergangenheit.

Vor dem Massenaufstieg am 21. Dezember 2012 kann die linke Gehirnhälfte nur von der Seele geöffnet werden – es ist eine arrogante Annahme zu glauben, dass Menschen in dieser Frage eine Entscheidung treffen können. Das inkarnierte Wesen kann nur seine Zustimmung zur Einleitung des Lichtkörperprozesses geben; wenn er Teil des Seelenvertrages ist, wird er von der Seele ausgelöst.

Der ganze Prozess, der extrem anstrengend und langwierig ist und von zahlreichen somatischen Symptomen begleitet wird, ist ganz und gar die Domäne der Seele. Das Einzige, was ein bescheidener Mensch tun kann ist, die Last zu tragen und tägliche Strategien zu entwickeln, um in einer unfreundlichen und unwissenden Welt in Bezug auf solche Phänomene irgendwie zu überleben.

Genau aus diesem Grund wird die linke Gehirnhälfte für die höheren Christus-Energien vollständig geöffnet, wenn der Lichtkörperprozess wirklich beginnt.

Was mich betrifft, so begann dieser Prozess vor 12 Jahren. Seitdem höre ich diese hochfrequenten Energien 24 Stunden am Tag und spüre ihre ununterbrochenen Schwingungen in meinem ganzen Körper. Der Energiefluss ist eine Säule mit einem Durchmesser von etwa 20 cm mit einem erweiterten sichtbaren Quantenfeld von etwa 100 Metern. Bitte beachtet, dass mein Sehvermögen auch sein Frequenzspektrum vergrößert hat, so dass ich Quantenwellen sehen kann.

Was ich höre, sind nicht genau die astralen Energien, sondern die Atome in der Luft, die in den Rotationen des 6. bis 14. Chakras involviert sind. Ihre Rotationsgeschwindigkeit hat sich im Vergleich zum normalen Menschen deutlich erhöht. Dieser hochfrequente Klang ist vorwiegend im linken Ohr zu hören, während die kosmischen Energien aus den höchsten Bereichen durch das offene Portal meiner linken Gehirnhälfte fließen.

Es gibt viele verschiedene Qualitäten kosmischer Energien, die ich an ihrem spezifischen Ton- und Schwingungsmuster erkennen kann. Jede spezifische Astralwelle ist mit einem anderen Satz von somatischen Symptomen und psycho-mentalen Erfahrungen verbunden.

Ich kann inzwischen mehr als 20 verschiedene Qualitäten von kosmischen Wellen unterscheiden, die täglich in meinen Körper einströmen. So kann ich genau vorhersagen, welche Art von Symptomen ich in der folgenden Zeit erleben werde.

Dies ist ein sehr wichtiger Rückkopplungsmechanismus zwischen meinem niederen und höheren Selbst, der die oft traumatische körperliche Erfahrung des Lichtkörperprozesses etwas mildert, da ich mich mental und psychologisch auf die somatischen Folgen der nächsten unangenehmen kosmischen Welle vorbereiten kann.

Der wahre LKP hat nichts mit dem flauschigen, rosigen Zeug zu tun, das die meisten Lichtarbeiter in den letzten Jahren zu diesem Thema verbreitet haben. Es ist harte Arbeit – die härteste -, die ein inkarniertes menschliches Wesen jemals auf diesem verdorbenen Planeten leisten kann.

Dennoch habe ich keine einzige Beschreibung dieses Prozesses in irgendeiner gechannelten oder anderen Literatur gefunden. Daraus schließe ich, dass es auf Erden nur sehr wenige ausgewählte Individuen gibt, die so fortgeschritten sind wie ich und gleichzeitig die Neutralität und Objektivität eines aufgeklärten Gelehrten haben, um diesen Prozess in makelloser wissenschaftlicher Weise zu beschreiben, wie ich es in meinem ersten gnostischen Buch “Der Evolutionssprung der Menschheit” (2000- 2001), getan habe.

Dies ist im Wesentlichen die Rolle der linken und rechten Gehirnhälfte in den letzten und fortgeschrittensten Stadien des individuellen Lichtkörperprozesses in menschlichen inkarnierten Wesen. Es ist durchaus möglich, dass diese einzigartige Erfahrung in den kommenden Monaten vor dem Massenaufstieg Ende 2012, wenn viele Sternensaaten in ihrem Lichtkörperprozess deutlich vorankommen müssen, um individuell aufzusteigen und die Massen zu ihrem größten kollektiven Abenteuer in der Geschichte der menschlichen Zivilisation zu führen, weiter verbreitet sein wird.

__________________________________

Dieser Aufsatz wurde zuerst am 7. Dezember 2010 als E-Mail an Kahu Fred von der Channeling Group/Kirche um ” Kirael.com ” geschrieben und später in meinem letzten Buch “The Cosmic Laws of Creation and Destruction….” veröffentlicht.

Später überarbeitete ich diese E-Mail zu einem populärwissenschaftlichen Essay über die Funktion der linken und rechten Gehirnhälfte im LKP, der erstmals im August 2011 auf dieser neuen Website veröffentlicht wird.

Georgi Stankov

This entry was posted in Ascension. Bookmark the permalink.

Comments are closed.