Der große Glaubensabfall (Apostasie): Wie der christliche Formalismus die Menschheit von der Göttlichkeit im Inneren entfremdet hat

Patrick Amoroso, first published on 3. März 2017

www.stankovuniversallaw.com

Übersetzt ins Deutsche von Ingrid und Otfried Weise, 14. Juni 2018

Betritt die Welt der kognitiven Dissonanz: “Alle Wahrheiten sind leicht zu verstehen, sobald sie erst einmal entdeckt sind; der Punkt dabei ist, sie zu entdecken.” Galileo Galilei

DIE GRÖSSTE LÜGE, DIE JEMALS IN DEN VERSTAND UND DIE HERZEN DER MENSCHHEIT GEPFLANZT WURDE, IST, DASS SIE SÜNDER SEIEN und sterben müssten, um ein göttliches Stadium ihrer Wahrnehmung zu erreichen und zu verwirklichen.

Die spirituelle Sehnsucht aller Seelen ist ein natürliches Geburtsrecht. Es ist innerlich, inspiriert durch die Seele und manifestiert seine erhabene Wirkung, wenn wir uns stiller Meditation oder Gebet hingeben. Manche nennen es Intuition, Herzgefühle oder Gefühle intensiver und inspirierter Transzendenz. Wir erfahren sie bei der Umarmung eines geliebten Menschen, im Lachen eines Kindes, in der schmerzhaften und kummervollen Erinnerung an den unerwarteten Verlust oder den vorzeitigen Tod eines geliebten Menschen, in einem zärtlichen und tränenreichen Flehen für die Genesung und das Wohlergehen bei lebensbedrohlichen Ereignissen, in der Freude, die wir empfinden, wenn eine existentielle Angst durch Versuch und mutige Ausdauer überwunden wird, und in einem Sonnenuntergang, der seine Herrlichkeit über ein Blumenfeld verströmt.

Seit mehr als zwei Jahrtausenden ist die westliche Zivilisation in die judäo-christlichen Religionen eingetaucht, in denen es darum geht, ein auserwähltes Volk zu identifizieren und fälschlicherweise einen kommenden von der Sünde erlösenden Messias anzukündigen. Solch ein Sühne-Komplex untergräbt die von der Seele inspirierte innere Göttlichkeit; er blendet nicht nur ihre Anhänger,  indem er dualistische Denkweisen fördert, die alles andere als spirituell sind, verhindert auch das Wachstum ihrer ureigenen spirituellen angeborenen Konstitution von innen heraus und fördert Feindschaften, die sich heute auf der Weltbühne abspielen.

Der Islam fördert das gleiche Spektrum identifizierbarer dualistischer Handlungen, indem er seine Tradition als den einen wahren Glauben mit einem einzigen höchsten Propheten beansprucht. Ironischerweise beanspruchen diese drei monotheistischen Religionen alle einen gemeinsamen Vorfahren in der Person Abrahams und beten den selben patriarchalen Gott an, obwohl sie diese Gottheit mit unterschiedlichen Namen belegen.

Nun fragt euch, ob die dokumentierte und verifizierte Geschichte der Menschheit den Beginn dieser gegenwärtigen Neuzeit um Zehntausende von Jahren überschritten hat, in denen fortgeschrittene Zivilisationen in riesigen Epochen aufgetaucht waren und sich auf dem Planeten ausgebreitet hatten; dies verlangt eine gründliche Untersuchung, die uns dazu auffordert, die Frage zu beantworten, wie die spirituelle Resonanz der Völker vor diesem Paradigmenwechsel war? Die Antwort auf diese ultimative Frage wurde versteckt und dem Feuer der Zerstörung überlassen. Ein solches naturzentriertes Verständnis wurde fälschlicherweise mit Hexerei in Verbindung gebracht und böswillig als Überbleibsel heidnischer, erdzentrierter Überzeugungen abqualifiziert.

Das Konzept eines göttlichen Weiblichen (z. B. Tom Hanks im Film “The DaVinci Code”), bei dem eine ausgleichende Synergie metaphysischer Kräfte und Energien (das Männliche und Weibliche, Yin und Yang) musste untergraben und schließlich aus dem Bewusstsein der Levante- und Eisenzeitvölker Westeuropas entfernt werden. Das Wort “heidnisch” (pagan) leitet sich von dem lateinischen Wort “paganus” ab, das einfach einen Landbewohner, einen Bewohner des Landlebens bedeutet.

Das Märtyrertum der neoplatonischen Heldin Hypatia von Alexandria im 4. Jahrhundert und die damit verbundene Zerstörung des jahrtausende alten klassischen Wissens in unserer gemeinsamen Ära, sind gut dokumentiert (siehe den Film Agora). Die antike Bibliothek von Alexandria enthielt die Geheimnisse unseres wahren Erbes – die “ehrwürdigen Texte” -, die zur damaligen Zeit entfernt und vermeintlich zerstört wurden. Unsere Vorfahren, die Bewohner des Römischen Reiches, erlitten die größte Sünde, die jemals der Menschheit angetan wurde, indem ihre göttliche und erdzentrierte Gnosis entzweit wurde, damit diese nach einer obligatorischen und sündenerlösenden Buße bei der Geburt (in Form der Taufe, A. d. Ü.) sucht, gefolgt von einer endlosen und andauernden Buße, die während des irdischen Lebens auf die Fürbitte einer männlich dominierten Priesterklasse angewiesen ist.

Solch eine Abkehr von dem seeleninspirierten und intuitiven Ethos, das durch riesige historische Epochen hindurch hochgehalten wurde, ebnete nun den Weg für die Entfremdung des Selbst und förderte eine schuldbeladene Denkweise (mithilfe eines “schlechten Gewissens”, A. d. Ü.), um das menschliche Bewusstsein einzuschränken. Ist es ein Wunder, dass eine solche Abweichung von unserem angeborenen und von der Natur inspirierten Zustand des Seelenbewusstseins das Dunkle Zeitalter Europas für 1000 Jahre eingeleitet hat? Überlegen Sie!

Diese Neue Agenda erfasste das Bewusstsein der Menschheit, das nun aus kirchlichen Hierarchien bestand, ergänzt durch eine Konzentration der Macht in Händen einer Priesterkaste für männlich dominierte priesterliche Kontrolle. Dabei spielt es keine Rolle, ob solche Rollen als Minister, Diakone, Presbyter, Älteste, Reverends, Rabbiner oder Imame bezeichnet werden. Im Wesentlichen handelt es sich um ausschließlich männlich dominierte Positionen, die alle die gleiche Fürbitterrolle zwischen dem angeblich innewohnenden sündigen Zustand und dem Göttlichen spielen.

Die Mehrzahl der christlichen religiösen Institutionen der Vergangenheit bis in die heutige Zeit – patriarchalische christliche Sekten aller Konfessionen, insgesamt 38.000 in den US alleine -, stellen einige der wohlhabendsten Einrichtungen auf dem Planeten dar, dennoch bezeichnen sie unsere korporativen Gesetze, als gemeinnützige Organisationen. Ein gemeinsames Thema ist die Behauptung, die inspirierte Botschaft richtig zu interpretieren: “ich hab recht, du nicht”, eine moderne Bestätigung der entfremdenden Effekte eines dualistischen Denkens. Frauen werden auf  unterwürfige Positionen in familiären, gesellschaftlichen und spirituellen Bereichen degradiert, was im Wesentlichen die Bestätigung und der endgültige Höhepunkt einer dualistischen Entfremdung im monotheistischen, anthropozentrischen und religiösen Formalismus ist.

Eine solche Abkehr von unserem wahren spirituellen Erbe ist ein Affront gegen jeglichen Sinn für Humanismus und Gleichberechtigung, behindert unsere natürliche Neigung, die Mitmenschen zu nähren und zu lieben, und führt zu  Aggressivität und Konkurrenzdenken. Ist es ein Wunder, dass unsere Zivilisation ständig im Krieg ist? Wir leben die Ergebnisse dieser Abkehr von unserem angestammten Erbe, in der die metaphysischen Kräfte der männlichen und weiblichen Energien von mächtigen Interessen entzweit wurden; dadurch wurde unsere erd- und seelenzentrierte Intuition letztlich zu unserem spirituellen Nachteil untergraben.

Yin und Yang, empfänglich und aktiv, Wasser und Feuer, werden zum Nachteil für jeden einzelnen von uns und für die gesamte kollektive Gesellschaft unausgewogen gelebt. Eine naturzentrierte Spiritualität ist unser Geburtsrecht und die Garantie, dass politisch-religiöse Streitereien, ungeheuerliche Gier und unerbittliches Abschlachten unserer Mitmenschen, Frauen und Kinder verachtet werden. Sie umfasst die gesamte Menschheit und kommt, wenn wir uns entscheiden, die kosmischen Kräfte anzuerkennen, die uns gegenwärtig den Weg für unsere Rückkehr zu einem erleuchteten Wesen und geistigen Verwalter des Planeten Erde ebnen.

Dieses alte Zeitalter geht vorüber, denn wir alle wissen intuitiv, dass es so sein muss. Wir neigen dazu, die Innere Stimme nicht zu beachten, wenn wir über die Zukunft nachdenken; in Augenblicken der Stille gibt sie uns jedoch ein Zeichen auf der Seelenebene.

Stellt euch vor, der Planet, auf dem ihr jetzt lebt, hat ein lebendiges Seelen-Bewusstsein; dieses versucht jetzt, der Menschheit zu zeigen, wie stark ihre Lebensgrundlage gerade wegen ihrer ungeheuerlichen Gier, ihrer vulgären kriegerischen Neigungen und der endlosen Plünderung der reichhaltigen Ressourcen der Erde gefährdet ist. Darüber hinaus steht sie in enger Kommunikation und Abstimmung mit ihrem Wohltäter des lebensspendenden Lichts, unserer (neuen) SONNE, und in diesem Augenblick steigt sie in eine höher dimensionale Sphäre auf und verschmilzt mit einer neuen goldenen Galaxie, in der nur Schönheit, Mitgefühl, Kreativität, Verständnis und Liebe für alles, was lebt und atmet, die existentielle und transzendierende Erfahrung für alle sein wird.

Darüber hinaus gibt es Wesen auf der Erde, die diesen Wandel geistig und energetisch anregen und seit vielen Jahren auf gesellschaftlicher, physischer und spiritueller Ebene Prüfungen von immenser emotionaler Transzendenz und persönlicher Bedrängnis durchmachen. Wer sind sie?

Es handelt sich nicht um einen privilegierten Club; es sind vielmehr jene, die es ihrem Herzen und ihrer Seele erlauben, mit ihnen in stillem Gebet oder in der Meditation zu sprechen.

Darüber hinaus gibt es ANDERE, die entschlossen sind, das Erwachen der Menschheit zu verhindern. Letztere umfassen das gesamte Spektrum der politischen, finanziellen und institutionellen / sacerdotalen (priesterlichen) – religiösen Mächte, die das Gebot ihrer Meister, der Eliten, erfüllen und gerade jetzt versuchen, ihre Neue Weltordnung zu entfesseln.

Eine zunehmende Anzahl von Erwachten erlebt die größte spirituelle Evolution und Erweiterung des menschlichen Bewusstseins in den Annalen der Menschheitsgeschichte.

Wenn die MENSCHHEIT in der Lage ist, die Ketten der Verwurzelung in der eigenen Nation zu überwinden und auf der Ebene eines wohlwollenden und erdgebundenen Bewusstseins erwacht, in dem nationale-, rassische- und Klassenunterschiede, die gegenwärtig von den Zwietracht säenden Religionen unterstützt werden, die angeborene und intuitive Güte des menschlichen Potenzials nicht mehr untergraben, DANN, und nur dann werden wir zu einem Geist aufsteigen.

Spirituell fortgeschrittene Seelen und Lichtkrieger aus allen Epochen vereinen sich in diesen Tagen in einer letzten Aufgabe, kosmische und Quellenenergien zu sammeln, um den Planeten Gaia in ein neues Goldenes Zeitalter der Harmonie, Kreativität und der universellen Einheit aufzusteigen zu lassen. Letztendlich wird diese lang erwartete Erkenntnis unseren Heimatplaneten Erde zu einer Bruderschaft und Schwesternschaft der Vereinigung auf individueller, galaktischer und seelischer Ebene zurückführen, die sich bis zu den unbegrenzten Reichweiten einer Weltgemeinschaft göttlich inspirierter Gemeinsamkeit erstreckt.

Es geschieht, JETZT! Der göttliche Willensaspekt der Seele in uns allen ist erwacht.

WIR sind diejenigen, auf die wir schon immer gewartet haben!

This entry was posted in Ascension. Bookmark the permalink.

Comments are closed.